7Angebote ab228.00EUR bis9759.99EUR
  • Leistung: 1800 W
  • Drehzahl vorwärts: 25 rpm
  • Gewicht: 7 kg
287 228 inkl. 19% MwSt. = 43,32 €
am Lager
>10St.
Versand
Zustellung
3 Tage
  • Leistung: 1700 W
  • Gewicht: 6,5 kg
1 899 inkl. 19% MwSt. = 360,81 €
am Lager
2 St.
Versand
Zustellung
6-8 Tage
  • Leistung: 1800 W
  • Drehzahl vorwärts: 35 rpm
  • Drehzahl rückwärts: 35 rpm
  • Gewicht: 6,5 kg
1 267,99 inkl. 19% MwSt. = 240,92 €
Versand
Zustellung
> 15 Tage
  • Leistung: 1700 W
  • Drehzahl vorwärts: 23 rpm
  • Gewicht: 79 kg
6 718 inkl. 19% MwSt. = 1 276,42 €
Versand
Zustellung
> 15 Tage
  • Leistung: 2100 W
  • Drehzahl vorwärts: 20 rpm
  • Drehzahl rückwärts: 10 rpm
  • Gewicht: 106 kg
9 759,99 inkl. 19% MwSt. = 1 854,40 €
Versand
Zustellung
> 15 Tage
  • Leistung: 1700 W
  • Drehzahl vorwärts: 53 rpm
  • Gewicht: 50 kg
4 567 inkl. 19% MwSt. = 867,73 €
Versand
Zustellung
> 15 Tage
  • Leistung: 1700 W
  • Drehzahl vorwärts: 23 rpm
  • Gewicht: 81 kg
7 705 inkl. 19% MwSt. = 1 463,95 €
Versand
Zustellung
> 15 Tage
Seite 1 von 1

Die Schneidkluppen sind Hand- oder Elektrogeräte (mit dem Elektroantrieb) und sie dienen zum Gewindeschneiden vor allem an den Rohren. Der Betrieb beruht auf der Drehbewegung in der Achse des Gegenstandes, an dem die Gewinde mit Hilfe von Köpfen mit den Schneidmessern (Schneideisen) geschnitten wird. Die Arbeit des Schneidkluppenkopfes ahmt den Vorgang des Aufziehens der Mutter auf die Schraube nach. Bei den Schneidkluppen werden die Messer genutzt, die die Gewinde am Zylinder (Rohr) schneiden, statt Gewinde genutzt. Die Schneidkluppen dienen zum schneiden von Gewinde von 1/8 bis sogar 2 Zoll. Bei den Handschneidkluppen wird das Gerät mit dem langen Arm ausgerüstet, mit Hilfe dessen das Drehmoment auf den Kopf mit der Handkraft verursacht wird. Unter den Handschneidkluppen sind die Schneidkluppen REMS EVA und unter den Elektro-Schneidkluppen Amigo 2 der Fa. Rems am bekanntesten.

Der Gewindeschneider (auch "Schneideisen" genannt) ist ein Werkzeug zum Schneiden von Außengewinden - nicht zu verwechseln mit Gewindebohrern, welche zum Schneiden von Innengewinden verwendet werden. Der Gewindeschneider ist ein zylinderförmiges Werkzeug, welches ein geometrisches Muttergewinde mit Hilfe Schneidezähnen abbildet. Zum Schneiden des Außengewindes benötigt man einen Bolzen mit passendem Nenndurchmesser (dieser ist abhängig von dem benötigten Gewinde). Dem entsprechend fixiert man den Bolzen horizontal in einen Schraubstock (o.ä.). Anschließend setzt man das Schneideisen an und dreht vorsichtig auf dem Bolzen bis erste kleine Spanstücke zu sehen sind. Danach wird das Schneideisen ein wenig zurückgedreht und mit Hilfe von Schmieröl (u.a. Rapsöl) geschmiert. Nun fährt man fort und schneidet das Gewinde je nach Bedarf. Es empfiehlt sich, längere abstehende Spanstücke durch eine Rückwärtsdrehung zu brechen. Es gibt grob gesehen drei Typen von Gewindeschneidern: Schneideisen, Gewindeschneidmaschinen und Gewindepressen. Darüber hinaus gibt es noch weitere unkonventionelle, anwendungsspezifische Methoden, die für den Heimgebrauch eher irrelevant sind.