Bewerte den Artikel:

Bohrmaschinen, Bohrhämmer, Winkelschleifer, Handkreissägen, Bohrschrauber und andere Werkzeuge sind am meistens erwähnt, wenn man sich die Frage stellt, was für Werkzeuge brauche ich eigentlich bei mir zu Hause. Heutzutage gibt es auf dem Markt tausende von oben genannten Werkzeugen und noch mal so viel von anderen, die nur durch Profis gebraucht werden. Im unseren Shop finden Sie sowohl diese Werkzeuge, die jeder zu Hause haben soll, als auch diese Maschinen, die nur durch berufstätige Handwerker verwendet werden. Was braucht man aber eigentlich zu Hause?

Am Anfang muss man sich die Frage stellen: Was und wie oft bastle ich zu Hause? Benutze ich Werkzeuge für Holz oder Stahl? Wie oft mache ich etwas mit Hilfe von Werkzeugen und Elektrowerkzeugen?

 

Jeder Mann sollte eine Kiste mit Hauptwerkzeugen haben. Zu den Hauptwerkzeugen gehören vor allem Hammer, Kreuz- und Schlitzschraubendreher, Kombizange und Metermaß.

Es lohnt sich aber auch weitere Elektrowerkzeuge zu Hause zu haben. Ich meine hier die Hauptelektrowerkzeuge, wie Bohrmaschine und Handkreissäge. Bei der Wahl des entsprechenden Werkzeugs ist der Verwendungszweck wichtig. Jede Maschine hat ihre eigene Eigenschaften und jede Eigenschaft ist für einen anderen Zweck geeignet.

 

Bei der Wahl einer entsprechenden Bohrmaschine ist vor allem wichtig, wie die Maschine betrieben wird, ob sie eine Akkubohrmaschine oder Netzbohrmaschine sein soll. Darüber hinaus sind sehr wichtig weitere Eigenschaften, wie: Aufnahmeleistung, Schlagwerk, Handgriff, Bohrleistung, Ganganzahl. Der Verwendungszweck ist hier auch wichtig. Für Beton ist zu achten dass der Schlag kräftig und nicht zu schnell und die Drehzahl niedrig regelbar ist. Die Motorleistung sollte 1200W nicht unterschreiten, ausserdem sollte sie gut in der Hand liegen und nicht zu schwer sein. Für den normalen Hausgebrauch dagegen sollte es ein Markengerät sein, da die billigen Schnäppchen nicht lange halten, schlecht verarbeitet sind und meist Einweg-Zubehör (Bohrer usw.) haben. Ein Schnellspannfutter, wahlweise Bohren und Schlagbohren, Rechts-Linkslauf, stufenlose Drehzahlregelung wären sinnvoll.

 

Besonders wichtig beim Kauf einer Handkreissäge ist, dass sie robust sein muss. Die Winkelarretierung und der Sägestisch müssen stark und belastbar sein. Sie sollen aus Alu-Druckguss bestehen. Darüber hinaus ist wichtig, dass die Stellschrauben fürs Einstellen der Höhe und Neigung gut erreichbar und einfach zu bedienen sind. Dabei sollte die Neigung leicht auf einer Skala ablesbar sein.
Für die meisten Arbeiten reicht eine Handkreissäge mit einer Schnitttiefe von 55 bis 65 mm bereits aus. Viel geringer sollte die Schnitttiefe einer Handkreissäge jedoch nicht sein, da dann nicht mehr genau und gerade gesägt werden kann.

Ähnliche Produzenten im Shop Rotopino.de:
* Pflichtfelder
Fügen Sie einen Kommentar hinzu.