Mit einer Tragwand wird das Gebäudegewicht auf das Fundament übertragen. Diese Wände sind daher ein äußerst wichtiges Konstruktionselement, von dem die Stabilität des gesamten Gebäudes abhängt. Ein unsachgemäßer Abriss kann sogar zum Einsturz von Teilen des Hauses führen. Deshalb unterliegt die Beseitigung einer tragenden Wand sowohl in baulicher als auch in rechtlicher Hinsicht einer Reihe von Regeln.

Kaufe in Rotopino.de
Abbruchhammer Yato YT-82001
am Lager
>10St.
Versand
Zustellung
4 Tage
192 inkl. 19% MwSt. = 30,66 €
Abbruchhammer Graphite 58G876
am Lager
4 St.
Versand
Zustellung
4 Tage
187 inkl. 19% MwSt. = 29,86 €
Abbruchhammer 1700 W Graphite 58G867
am Lager
2 St.
Versand
Zustellung
4 Tage
372 inkl. 19% MwSt. = 59,40 €
Abbruchhammer Dedra DED7849
am Lager
2 St.
Versand
Zustellung
4 Tage
143 inkl. 19% MwSt. = 22,83 €
Abbruchhammer Hikoki H65SB3 WTZ
am Lager
1 St.
Versand
Zustellung
4 Tage
873,49 inkl. 19% MwSt. = 139,46 €
Abbruchhammer Scheppach AB1700
am Lager
5 St.
Versand
Zustellung
6-8 Tage
177,49 inkl. 19% MwSt. = 28,34 €

 

Rechtliche Aspekte
Das unbefugte Abreißen einer tragenden Wand ist gefährlich. Nicht umsonst müssen solche Maßnahmen erst von den zuständigen Behörden und Fachleuten genehmigt werden, die sich mit der Mechanik von Spannungen in Gebäuden auskennen. Zuerst müssen Sie einen Architekten aufsuchen, der ein Sanierungsprojekt erstellt. Er wird die Stellen markieren, an denen ein Unterzug angebracht werden muss. Dieses Element überträgt das Gewicht der tragenden Wand auf andere Teile der Gebäudekonstruktion und ersetzt die Tragwand.

Es ist wichtig, sich die Baupläne genau anzusehen. Die tragende Wand ist in der Regel deutlich gekennzeichnet, sie ist oft dicker als die anderen Wände und in den meisten Fällen, bei mehrstöckigen Gebäuden, wiederholt sich ihre Position in den aufeinanderfolgenden Stockwerken.  Wenn laut Plan Kabel oder Lüftung entlang der tragenden Wand verlaufen, wird der Abbruch erschwert. Bei mehrgeschossigen Gebäuden, wie z. B. einem Mehrfamilienhaus, kann keine Umbaugenehmigung erteilt werden.

 

 

Sobald feststeht, dass die Arbeiten ohne größere Probleme durchgeführt werden können, muss die Angelegenheit mit den Behörden geklärt werden. Wenn Sie in einem Wohnblock oder einem anderen Mehrfamilienhaus wohnen, müssen Sie einen Antrag bei der Verwaltung der Wohnungsbaugesellschaft stellen. Außerdem muss ein Antrag auf Umbau beim Rathaus gestellt werden, der für jede Art von Gebäude gilt. Zu diesem Zweck wird ein aktueller und neuer Entwurf vorgelegt. Auch ein Architektengutachten kann erforderlich sein. Sobald die Unterlagen bei der zuständigen Stelle vorliegen, muss der Erhalt der Genehmigung abgewartet werden.

 

Werkzeuge für den Abbruch einer Tragwand

Bei jeder Arbeit ist eine gute Auswahl an Werkzeugen unerlässlich. Sie bestimmen die Schnelligkeit, die Leichtigkeit und die Qualität der geleisteten Arbeit. Beim Abbruch einer tragenden Wand ist ein Abbruchhammer, der auch mit den härtesten Konstruktionen gut zurecht kommt, ein unentbehrliches Werkzeug.

 

 

 

Unverzichtbar sind auch ein Abbruch-Brecheisen und ein Meißel - das sind Werkzeuge, die speziell für das Entfernen von Wänden geeignet sind. Dabei darf auch die Sicherheitsausrüstung nicht vergessen werden. Es ist wichtig, dass die Arbeiten im Einklang mit den Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften durchgeführt werden. Daher ist es unerlässlich, bei Abbrucharbeiten Schutzbrillen, Handschuhe und Schutzkleidung zu tragen. Außerdem ist es ratsam, einen Helm zu tragen. Es muss darauf geachtet werden, dass Möbel und Böden geschützt werden. Zu diesem Zweck wird Farbfolie verwendet. Eine gute Option sind spezielle Sanierungsmatten, die dicker sind als Plastikfolien, so dass sie den Boden besser vor herabfallenden Trümmern schützen und gleichzeitig den durch die Sanierung verursachten Lärm dämpfen.

 

Abbruch einer Tragwand - Schritt für Schritt

Es lohnt sich auch, die Hilfe von Fachleuten in Anspruch zu nehmen. Dank ihrer beruflichen Erfahrung können die Abbrucharbeiten leicht und sicher bewältigt werden. Sie können ebenfalls die Abbrucharbeiten selbst durchführen, wenn Sie einige Regeln beachten. Zuallererst müssen die Versorgungsleitungen abgeschaltet werden, bevor man mit der Arbeit beginnt. Außerdem ist es wichtig, auf die richtige Art und Weise abzureißen – der Abriss beginnt oben an der Wand – wenn Sie unten beginnen, riskieren Sie, die Decke zu zerstören.
1. Der Unterzug wird in die zuvor geschnitzten Nuten gelegt. Die Schlitze müssen etwas größer sein als der darin zu platzierende Balken. Die Schlitze sollten ebenfalls gesäubert und angefeuchtet werden, bevor der Unterzug in sie eingesetzt wird. Dieses Bauelement wird auf Betonpads gestützt. Es wird für den Abriss von Wänden mit einer maximalen Spannweite von 5 m verwendet.
2. Der nächste Schritt ist der Wandabbau. Die Arbeit funktioniert am besten, wenn eine Person, die auf einer Anhöhe steht, die Mauerteile einzeln abbaut, während eine andere sie aufhebt. Die Geschwindigkeit, die Art der Werkzeuge und die Leichtigkeit des Abbaus hängen davon ab, welche Materialien für den Abbruch verwendet werden. Zugleich ist Vorsicht geboten, insbesondere dort, wo die tragende Wand an die Trennwände und die Decke anschließt.

 

3. Wenn die Wand bereits demontiert wurde, lohnt es sich zu prüfen, ob andere Elemente der Konstruktion beschädigt wurden. Es ist zu prüfen, ob die Trennwände nicht gestört wurden und ob ein gewisses Absinken der Decke nicht bemerkbar ist.

 

 

Was ist zu beachten?

Die Sanierungs- und Bauarbeiten unterscheiden sich je nach dem Gebäude, in dem sie durchgeführt werden. Bei einem Einfamilienhaus ist die Frage des Schutts relativ einfach, der Container kann ohne große Probleme erreicht werden. Problematisch wird es jedoch, wenn es sich um ein Reihenhaus oder einen Wohnblock handelt und die Renovierung in einem der oberen Stockwerke stattfindet. Mit Eimern voller Schutt wiederholt durch das Treppenhaus zu laufen, ist keine gute Lösung. Es ist vor allem eine zeitaufwändige und anstrengende Arbeit, und außerdem lassen sich die auf dem Boden, den Wänden und der Treppe abgelagerten Putzreste nur sehr schwer entfernen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, zu einem Spezialschacht oder einer Schuttmulde zu greifen.
Außerdem muss ein Container für die Sammlung von Bauschutt bestellt werden. Es gibt viele Unternehmen auf dem Markt für diese Art von Tätigkeit, so dass es bei der Beseitigung des Schutts keine größeren Probleme geben dürfte. Die Container sind in verschiedenen Größen erhältlich, so dass es sich lohnt, das ungefähre Volumen zu berechnen, das die abgerissene tragende Wand vor dem Abriss einnehmen wird.

Wenn Sie Ihre Arbeitskosten senken wollen und über die nötige Zeit und Kapazität verfügen, sollten Sie auch bedenken, dass die Abholung von Bauschutt oft als Teil der Abfallgebühr garantiert wird. Prüfen Sie daher, welche Bedingungen in Ihrer Gemeinde gelten (Bedarfsanmeldung, Höchstmenge, Art der Sammlung) und nutzen Sie diese Methode.

 

 

 

 

Fügen Sie einen Kommentar hinzu.
* Pflichtfelder