Bewerte den Artikel:

Das Vegetationsjahr geht langsam zu Ende, dennoch gibt es immer noch etwas zu tun. Die unter den Bäumen und Sträucher liegende Blätter können Sie ruhig liegen lassen, die Anderen sollten zusammengerecht werden und im Komposter entsorgt.

Kaufe in Rotopino.de
Heckenschere Bosch AHS 45-16
Auf Lager 4 Stk.Versand heute um 14 Uhr
77 71 inkl. 19% MwSt. = 11,34 €
Pionierspaten Romanik
Auf Lager 4 Stk.Versand heute um 14 Uhr
21,68 20,52 inkl. 19% MwSt. = 3,28 €

Zu den wichtigsten Herbstarbeiten im Garten gehören: ernten, abräumen und mulchen.

 

Die letzte Gemüse-Ernte ist schon vorbei. Mit Grasschnitt gemulcht und abgeräumt haben się auf alle Fälle auch schon erledigt.

 

Jetzt müssen Pflanzen vor Kälte geschützt werden. An Tagen, an denen es noch keinen Frost gibt, darf man noch Bäume und Sträucher pflanzen. Die Immergrünen darf man aber zu dieser Zeit nicht mehr pflanzen.

 

Im November ist der Pflanzenschutz ein sehr wichtiges Thema. Den Boden soll analysiert werden und man soll für eine Verbesserung sorgen.

 

Die herabgefallenen Blätter sollten nicht zu lange auf der Grasnarbe liegen, weil es dem Rasen schadet. Einen letzten Rasenschnitt sollte man unbedingt noch bei trockenem Boden durchführen. Im November kann also schon zu spät dafür werden.

 

Mit den herbstlichen Pflanzenresten, Laub und Gehölzschnitt machen Sie den wertvollen Kompost. Mit dem werden Sie schon für die nächste Saison vorbereitet.

Ähnliche Produzenten im Shop Rotopino.de:
* Pflichtfelder
Fügen Sie einen Kommentar hinzu.