Der Stromerzeuger ist ein universelles Gerät. Häufig auf einer Baustelle, bei Straßenreparaturen oder Bauarbeiten, auf einem Campingplatz, in einer Werkstatt und in vielen anderen Situationen, in denen kein Zugang zum Stromnetz besteht. Ein Stromgenerator rettet sicher auch die Situation bei einem Stromausfall zu Hause.

Stromerzeuger - Grundtypen

Eine unabhängige Stromquelle, die ein Stromerzeuger ist, wird in der Industrie, öffentlichen Einrichtungen, Schiffen, Baustellen sowie Campingplätzen und Haushalten verwendet. Es gibt eine Reihe von Modellen auf dem Markt, die unterschiedlichen Anforderungen und Einsatzmöglichkeiten gerecht werden. Stromerzeuger können nach verschiedenen Kriterien unterteilt werden. Dies können stationäre Geräte mit großen Abmessungen und industrieller Anwendung sein oder kleinere, mobile Generatoren, die beispielsweise auf einer Baustelle zum Einsatz kommen. Es gibt Aggregate mit Benzin-, Diesel- oder Flüssiggasmotoren. Wir können sie auch in solche mit Zweitakt- und Viertaktmotoren einteilen. Die Aufteilung kann sich auch auf die Art der Steckdosen beziehen - hier sprechen wir von einphasigen und dreiphasigen Aggregaten. Unter Berücksichtigung dieser und weiterer Kriterien überlegen wir, welcher Stromerzeuger für Sie der beste ist. 

Merkmale von Stromaggregaten - was ist zu beachten?

Leistung

Wir fangen mit der Leistung an, die der Generator haben sollte. Die Aussage, dass je höher die Leistung, desto größer die Möglichkeiten des Generators (bezüglich Anschluss von anspruchsvollen Geräten) scheint keine innovative These zu sein, aber so sieht es aus. Bei Aggregaten für den Heimgebrauch sollte eine Leistung von 2000-3000W ausreichend sein.Hervorzuheben ist auch, dass die Generatoren keine unbegrenzte Lebensdauer haben und gemäß den Empfehlungen des Herstellers verwendet werden sollten. Beginnen Sie am besten mit dem Lesen der Bedienungsanleitung und Informationen zum Dauerbetrieb und zur Nennleistung von Geräten, die an ein bestimmtes Generatormodell angeschlossen werden können.

Spannungsstabilisierungsfunktion
Eine wichtige Funktion, die ein Generator haben sollte, an den wir z.B. einen Laptop anschließen, ist die Spannungsstabilisierungsfunktion. Elektronische Geräte (nicht nur Computer oder Telefone, sondern auch Elektrowerkzeuge, die immer häufiger mit Elektronik ausgestattet werden) sind empfindlich gegenüber Spannungsschwankungen. Daher sollte der Generator die beste Stromqualität liefern. Ein Spannungsabfall unter die Nennwerte führt zu einem gleichzeitigen Stromanstieg, der das angeschlossene Gerät zum „brennen“ bringt. Daher ist die oben erwähnte Spannungsstabilisierungsfunktion im Grunde eine der wichtigsten Eigenschaften, die ein Stromgenerator für ein Haus haben sollte.
Arten von Steckdosen

Ein weiteres Merkmal sind die Steckdosen, die der Generator hat. Das können einphasige oder dreiphasige Steckdosen sein. Ein einphasiger Generator reicht für ein Eigenheim aus, aber wenn wir vor dem Kauf wissen, dass wir damit auch anspruchsvollere Geräte versorgen werden, z.B bei Renovierungsarbeiten oder dem Bau eines Gartenhauses auf einem Grundstück, ist es einer Überlegung wert, dass der Generator auch eine dreiphasige Steckdose haben sollte. Neben diesen Optionen gibt es auch Aggregate mit 12V-Steckdosen zum Laden von Autobatterien und sogar mit USB.
Lärm
Es ist nicht zu leugnen, dass Aggregate laute Geräte sind. Es kann belastend sein, nicht nur für uns, sondern auch für unsere Nachbarschaft. Daher ist es bei der Auswahl eines Generators auch gut, auf den Geräuschpegel zu achten.Wenn es darum geht, Geräusche mit dem Motor in Verbindung zu bringen, ist es sinnvoll, über ein Gerät mit einem Viertaktmotor nachzudenken. Ein solcher Stromerzeuger ist teurer als ein Gerät mit einem Zweitaktmotor, hat jedoch den Vorteil einer höheren Effizienz und erzeugt etwas weniger Geräusch während des Betriebs. Zu den leiseren Geräten gehören sicherlich auch Inverter-Stromerzeuger. Er ist teurer als der Standardgenerator, aber in mehrfacher Hinsicht vorteilhafter (das Gerät ist kleiner, leiser und sparsamer im Kraftstoffverbrauch).

Bequemlichkeit und Sicherheit der Verwendung
Bei der Suche nach einem geeigneten Generator lohnt es sich auch, auf den Bedienkomfort des Gerätes zu achten.Das Aggregat ist ein relativ schweres Gerät, daher sind die Räder willkommen - sie erleichtern das Bewegen des Aggregats. Viele Modelle sind damit ausgestattet. Die kleineren Einheiten haben auch Griffe zum Tragen.
Der Ölstandssensor informiert uns, wenn die Flüssigkeit nachgefüllt werden muss. Der Thermoschalter gewährleistet die Betriebssicherheit des Generators, der das Gerät vor Überlastung schützt.

Beispiele für Stromerzeuger für Ihr Haus

Das Makita EG2250A-Aggregat verfügt über einen 4-Takt-Benzinmotor. Es ist mit einem Kraftstofftank mit einem Fassungsvermögen von 15 Litern ausgestattet. Es verfügt über zwei 230V-Steckdosen und eine 12V-Steckdose zum Laden von Autobatterien.Der EG2250A ist ein Modell mit Spannungsstabilisierung und einem Ölsensor. Dieser Stromerzeuger hat auch einen einfachen Start und eine Spannungs- und Stromanzeige.

Das Endress 2000i-Gerät der SILENT-Serie verfügt über ein schallabsorbierendes Gehäuse, das die Geräuschemissionen reduziert und den Motor zum Schweigen bringt. Es wurde mit Inverter-Technologie entwickelt, wodurch es kompakter ist und qualitativ hochwertigen Strom liefert, außerdem ist es leiser. Das Gerät verfügt über einen 4-Takt-Benzinmotor. Dem Benutzer stehen eine 230V-Steckdose und eine 12V-Steckdose zur Verfügung. Der Generator ist mit einem Ölstandssensor und einem Thermoschalter ausgestattet. Der Griff erleichtert das Tragen.

Das Endress 3000i Aggregat ist von den Funktionen (Thermoschutz, Ölstandssensor, leiser Betrieb) ein ähnliches Modell wie das bereits erwähnte 2000i. Das Gerät verfügt über drei Steckdosen: 230V, 12V und USB 5V. Es ist mit Rädern und einem Griff ausgestattet, was den Transport bei dem Gewicht von 40 kg erheblich erleichtert.

Der Ferm PGM1008 Stromerzeuger ist im Vergleich zu den anderen das günstigste Modell. Es hat die Funktion der Spannungsstabilisierung und des Überlastschutzes. Der Ölstand kann mit der transparenten Anzeige an der Oberseite des Geräts überprüft werden. Der Generator hat einen 4-Takt-Motor und 2 einphasige Steckdosen.

Welchen Generator sollte man wählen?

Wenn wir über eine konkrete Kaufentscheidung nachdenken, sollten wir zunächst unseren Bedarf analysieren und mit unserem Budget abgleichen. Auf diese Weise erhalten wir eine reale Einschätzung der Situation und können das Produktangebot genauer einschätzen.
Es ist auch einer Überlegung wert, ob wir vielleicht doch einen anderen Typ von Geräten benötigen (z.B. Batterieladegeräte).

Fügen Sie einen Kommentar hinzu.
* Pflichtfelder