Bewerte den Artikel:

Heute, wie an jedem Mittwoch präsentieren wir euch ein Werkzeug von Hitachi Powertools. Die Elektrowerkzeuge dieses Herstellers können wir furchtlos zu den besten auf dem Markt zählen. In dieser Präsentation befassen wir uns mit der Mauernutfräse CM7MRU. Mauernutfräsen gehören zur Gruppe von Elektrowerkzeugen, die vielleicht nicht so populär wie Bohrschrauber sind, aber finden immer häufiger ihre Anwendung

Mauernutfräsen gehören zu den spezifsichen Werkzeugen, denen Konstruktion auf der Buweise des herkömmlichen Winkelschleifers basiert. Die Mauernutfräse CM7MRU von Hitachi unterscheidet sich von einem Winkelschleifer in einigen Elementen. Vor allem ist CM7MRU ein Gerät, das mit 2 Scheiben arbeiten kann. Beide setzt man auf die Spindel und platziert man zwischen ihnen spezielle Ringe. Maximaler Abstand beträgt sogar 45 mm und deswegen gehört diese Mauernutfräse zu den besten auf dem Markt. Der Anwender kann dank dem die Nuten von gleicher Breite ausschneiden. Die Maschine arbeitet mit Sägeblättern von Durchmesser 180 mm und Sägeblattbohrung 22,2 mm. Bei der Montage ist die Spindelarretierung behilflich.

 

Hier finden Sie die Mauernutfräse von Hitachi CM7MRU im besonders günstigen Preis


Die Hitachi Mauernutfräse CM7MRU besuítzt den Motor 2000 W, der die Sägeblätter schnell in Gang setzt und sichert die Drehzahl 6600 Umdrehungen pro Minute. Der Motor ist ein Gerät der neuen Generation, der überlastungsfähig ist und Kohlenbürsten von besonders hoher Lebensdauer besitzt. Die Scheibe wird durch spezielle Haube geschützt. Ihr Unterteil besitzt auch Räder, die die Führung vereinfachen. Zusätzlich bewegt sie sich, deshalb kann man effektiv die Schnitttiefe regulieren. Die Haube ist auch ein Element der Staubabsaugung. Der Adapter zum Anschluss des Industriestaubsaugers wurde am Hinterteil des Handgriffs platziert.

 


 

CM7MRU Mauernutfräse zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie den Seitenhandgriff hat. Normalerweise wird er beim Gehäuse montiert. Hier wurde aber eine andere Lösung in Anspruch genommen. Den Griff platziert man in einem Nebenbügel. Solche Konstruktion ermöglicht wirksame Kontrolle über die Maschine und Sicherheit des Anwenders.

 

Mit der Mauernutfräse CM7MRU soll man eher langsam und „mit einem Gefühl“ arbeiten. Ansonsten können wir die Kontrolle über das Werkzeug verlieren und uns den Beschädigungen aussetzen. Zuverlässig arbeiten aber Staubabsaugung-System und Zusatzhandgriff, die sich fest in dem Nebenbügel hält.

 

Ähnliche Produzenten im Shop Rotopino.de:
* Pflichtfelder
Fügen Sie einen Kommentar hinzu.