Bewerte den Artikel:

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Benzin-, Elektro und Akku-Sägen. Welche ist die beste?

Benzin-Sägen

Benzin-Sägen sind sehr robust, verfügen über einen starken Motror und benötigen keine Stromverbindung. Wenn Sie eine Benzin-Säge benutzen, verwenden Sie eine richtige Mischung aus Benzin und Öl. Die richtigen Proportionen finden Sie immer in der Bedienungsanleitung. Diese Geräte sind aber laut und emittieren Abgase. Wir sollten dazu die Ohrenschützer kaufen, die einen besseren Arbeitskomfort garantieren. Benzin-Sägen schneiden Holz mit einem Durchmesser von über 30 cm problemlos. Die Länge der Führungsschiene bei diesen Geräten beträgt von 30 cm bis 100 cm. Für Hausarbeiten reicht eine Führungsschiene bis 40 cm wie bei Hitachi CS33EB aus. Die längeren sind für Profis geeignet, wie z.B. bei Makita EA 7900P60E-PM.

Worauf sollte man zusätzlich bei einer Benzin-Säge achten?

  • wie sie in den Händen  liegt,
  • ob die Zündung und Saugen in unserer Reichweite ist,
  • ob der Zugriff auf Zündkerzen, Luftfilter und Zylinder werkzeugslos erfolgt.


Elektro-Sägen

Elektro-Sägen sind leiser und leichter als Benzin-Sägen. Sie emittieren keine Abgase, so dass man sie in geschlossenen Raümen verwenden kann wie z.B Bosch GKE 40 BCE. Ein Nachteil von Elektro-Sägen ist das Hantieren mit dem Stromkabel. Elektro-Sägen eignen sich zum Schneiden von Zewigen und zur Vorbereitung des Kaminholzes mit einem Durchmesser von 30 cm wie z.B Kettensäge von Itamati. Sie verfügen über eine Führungsschiene bis 40cm.

Akku-Sägen

Akku-Sägen sind leise und emittieren keine Abgase. Der Benutzer hat viel Bewegungsfreiheit. Da sie über einen Akku verfügen, sind sie schwerer als Elektro-Sägen. Sie sind meistens mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Die Ladezeit beträgt in der Regel ca. 0,5-1,5h wie bei Makita UC250DWB. Die Arbeitszeit hängt von Schnittmenge ab. Sie verfügen über eine Führungsschiene bis 30 cm.


Welche Leistung?

Vor dem Kauf sollten Sie überlegen, wozu Sie eine Säge brauchen. Wenn eine Säge zum Schneiden von Zweigen benötigt wird, reicht eine Leistung von 1500W bis 2500W ( bei Benzin-Sägen) und von 1200W bis 2000W (bei Elektro-Sägen) aus. Für größere Holzmengen ist eine Leistung über 2500 W empfehlenswert.

Ähnliche Produzenten im Shop Rotopino.de:
* Pflichtfelder
Fügen Sie einen Kommentar hinzu.