Bewerte den Artikel:
Produktbewertung: 4,0/5
Anzahl der Bewertungen: 1

Warten Sie sehnsüchtig auf Weihnachten? Mit uns können Sie einen Adventskalender erstellen, der Ihnen das Abzählen vereinfacht.

Kaufe in Rotopino.de

Was Sie brauchen, sind:

  • 25 Messingscharniere (16 mm x 19 mm) und Schrauben vom Modellbauhändler
  • Präzisionsschraubendreher, Schraubendrehergröße 0
  • Messingscharnier 64 mm
  • Zuschnittliste:
  • eine MDF-Leiste 50 cm x 8 cm in der Stärke 9 mm für die Stütze
  • eine MDF-Platte 73 cm x 50 cm in der Stärke 3 mm für die Rückwand
  • eine MDF-Platte 73 cm x 50 cm in der Stärke 18 mm für das Vorderteil des Weihnachtsbaums
  • zwei MDF-Leisten 45 mm x 70 cm in der Stärke 9 mm für 25 kleine Adventskalendertüren (45 mm x 45 mm)


Schritt 1
Auf eine 73 cm hohe x 50 cm breite MDF-Platte zeichnen Sie den Umriss eines Weihnachtsbaums. Beginnen Sie mit dem Zeichen einer vertikalen Linie in der Mitte der Platte. Dann markieren Sie auf der Linie von unten bis oben alle 10 Zentimeter einen Punkt. Wieder unten beginnend, markieren Sie eine Linie in 10 cm Abstand von jeder Kante nach innen. Vergewissern Sie sich jetzt, dass die Zweige des Weihnachtsbaums den folgenden Abmessungen entsprechen: 50 cm ganz unten, 41,5 cm, 33,7 cm, 25,5 cm, 17,8 cm und 9,8 cm.

Schritt 2
Nachdem Sie den Weihnachtsbaum auf die MDF-Platte gezeichnet haben, schneiden Sie mit einer Dremel Moto-Saw Stichsäge und einem Holzsägeblatt MS52 die Baumkontur aus. Das wird das Vorderteil Ihres Adventskalenders sein.

Schritt 3
Nachdem Sie den Weihnachtsbaum ausgeschnitten haben,  können Sie ihn als  Schablone für die Rückwand Ihres Adventskalenders verwenden. Legen Sie den Baum auf die 3 mm dicke Platte MDF mit den Abmessungen 73 cm x 50 cm und zeichnen Sie die Umrisse nach. Mit einer Dremel Moto-Saw Stichsäge schneiden Sie die Rückwand aus. Jetzt sollten Sie zwei  Weihnachtsbaumformen haben.

 

Schritt 4
Um die Türen für Ihren Adventskalender herzustellen, schneiden Sie mit einer Dremel Moto-Saw die zwei 9 mm dicken MDF-Leisten von 45 mm x 70 cm in fünfundzwanzig Quadrate von 45 mm Seitenlänge.


Schritt 5
Legen Sie die ausgeschnittenen Türen auf dem vorher ausgeschnittenen Weihnachtsbaum (18 mm dicke Vorderplatte) in folgender Anordnung, von unten nach oben 3, 5, 3, 4, 3, 3, 2, 1, 1 ( gleichmäßige Abstände).  Zeichen Sie anschließend den Umriss jeder Tür nach. Anschließend zeichnen Sie innerhalb jedes Fensters  parallele Linien in 2 bis 3 mm Abstand. Auf diese Art und Weise markieren Sie eine Linie, entlang der Sie Ausschnitte für Schokolade oder Bonbons machen. Die Süßigkeiten werden hinter jeder Tür versteckt.


Schritt 6
Mit einem Dremel Multifunktionswerkzeug 3000 oder 4200 und einem Spiralfräser 561 machen Sie eine Öffnung innerhalb jedes Quadrats. Dann setzen Sie das Dremel Moto-Saw Holzsägeblatt an und schneiden die erste Seite aus. Auf diese Art und Weise setzen Sie fort, bis alle vier Seiten des Quadrats geschnitten sind und das Holz herausfällt.


Schritt 7
Heften Sie die 3 mm dicke Weihnachtsbaumrückwand auf die 18 mm dicke Vorderplatte. Verwenden Sie eine Drahtstiftpresse oder einen Hammer, um die Nägel entlang der Außenkante und in der Mitte  einzuschlagen. Alternativ können Sie PVA-Holzleim auftragen, gleichmäßig andrücken und trocknen lassen.

 

Schritt 8
Befestigen Sie jetzt die Türen an jedes Fenster des Adventskalenders. Mit dem Präzisionsschraubendreher der Größe 0 schrauben Sie ein Scharnier an die Kante jedes Fensters. Dann bohren Sie mit dem Dremel 3000 oder 4200 und mit einem Dremel Präzisionsbohrer 1,2 mm aus dem Set 628 Loch für jede Schraube vor. Drehen Sie weiter die Schrauben mit dem Präzisionsschraubendreher ein und befestigen Sie die zweite Seite des Scharniers auf der Vorderseite des Adventskalenders.
 

 

Schritt 9
Schrauben Sie zum Schluss das 64-mm-Messingscharnier an ein Ende der 9 mm dicken MDF-Leiste von 50 cm x 8 cm, wobei Sie mit dem Dremel Präzisionsbohrer 2,0 mm aus dem Set 628 eine Öffnung bohren. Mit Schrauben und Präzisionsschraubendreher befestigen Sie die Stütze in der Mitte der Rückwand des Adventskalenders. Die Stütze ermöglicht Ihnen die Aufstellung des Adventskalenders in einem Winkel von rund 10 Grad.

Schritt 10
Grundieren und streichen Sie die Fläche mit dekorativen Mustern.


Jetzt können Sie mit dem Abzählen anfangen.


Ähnliche Produzenten im Shop Rotopino.de:
* Pflichtfelder
Fügen Sie einen Kommentar hinzu.