Bewerte den Artikel:

Wenn wir eine Werkzeug-Grundausstattung kaufen möchten, sollten wir vor allem auf die Qualität achten. Unten finden Sie eine kurze Auflistung von der Grundausstattung jedes Heimwerkers.

Für kleine Reparaturen zu Hause werden folgende werkzeuge benötigt:

1) Hammer - ein Klassiker hier ist der Schlosserhammer mit schwerem Kopf.Er dient zum Einschlagen von Nägeln und für leichte Meißelarbeiten.

2) Schraubendreher - Für den gelegentlichen Hausgebrauch reichen Schraubendreher mit Flachschlitzklingen in drei Größen (klein, mittel, groß) sowie je zwei Kreuzschlitz-Dreher (klein, groß) aus. Es wäre nicht schlimm, wenn ein Elektriker-Schraubendreher zu Hause ist. Er kann als Spannungsprüfer dienen. Ei ideales Modell ist der Bosch-IXO Akkuschrauber - er zeichnet sich durch hervorragende Handlichkeit aus und hat alle denkbaren Schraubendreherklingen.

3) Schraubenschlüssel - wird meist nur in wenigen Größen (Schlüsselweite 6 – 12 mm) gebraucht. Man sollte lieber wenige Markenschlüssel kaufen als komplette Sätze mit Billigwerkzeug.

4) Kneif- oder Beißzange - damit kann man Nägel herausziehen sowie weiche Drähte und Stifte abknipsen.

5) Trittleiter - Das ist zwar kein Werkzeug, aber unentbehrlich in jedem Haus. Kaufen Sie lieber eine stabile Trittleiter, anstatt auf wackeligen Stühlen herumzubalancieren. Dies garantiert sicheres Arbeiten!

* Pflichtfelder
Fügen Sie einen Kommentar hinzu.